Squidgame wird real!!!!

https://www.squidgamecasting.com/

Die Netflix-Serie Squidgame hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen – von fasziniert über spannend bis zu abartig abstossend wurde die brutale Serie von Erwachsenen eingestuft.
Bei Kindern, die diese Bilder nicht verarbeiten konnten, kam es immer wieder zu Nachahmungstaten, um eben diese zu verarbeiten. Da wurden zum Teil schon im Kindergarten die Szenen nachgestellt und Kinder spielten “Ich töte dich”.

Jetzt gibt es das Casting um 2023 das ganze zur Realityshow werden zu lassen („natürlich“ ohne Töten der Kandidaten).

Wir dürfen gespannt sein, wie die beiden Realitäten verschwimmen und sich das auf kindliche Gemüter auswirken.

Hier ein paar Tipps für Eltern, aber auch für PädagogInnen.

  • Schauen Sie sich den Trailer (z.B. auf YouTube oder Netflix) an, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Auch dort sieht man einige blutige Bilder, die aber im Verhältnis zur ganzen Serie glimpflich sind.
  • Entsprechende Kontoeinstellungen für Kinder – Kinder-Account für altersgerechte Inhalte.
  • Mit Kindern offen über diese Serie sprechen, wenn Verhalten auffällt oder „getuschelt“ wird. Nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit ernsthaftem Interesse.
  • Nachfragen, was das Kind über Squid Game weiß und ob es schon Bilder gesehen hat. (Aber nur in Verbindung mit dem vorangegangenen Punkt – sonst bringt man Kinder erst recht auf die Idee zu schauen, was denn das ist.)
  • Sprechen Sie auch über Ängste, die auftauchen und nehmen Sie diese Gefühle ernst.
  • Beziehen Sie klar Stellung und äussern Sie Ihre Bedenken. Erklären Sie Ihrem Kind, weshalb solche Bilder für Kinderaugen ungeeignet sind. Oft wissen Kinder, dass sie solche Serien nicht schauen dürfen, verstehen aber nicht weshalb.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind Gesehenes verarbeiten kann. Wenn Ihr Kind häufig von bestimmten Bildern spricht, Inhalte nachspielt, ohne dabei echte Gewalt auszuüben oder Szenen malt, ist das ein Versuch, gewaltvolle Darstellungen zu verarbeiten.
  • Stärken Sie Ihr Kind und erklären Sie, was Sie über Gewalt in Filmen und Serien denken. Besprechen Sie gemeinsam, was solche Bilder bewirken und auslösen. Ein gefestigter Standpunkt hilft Ihrem Kind, gegenüber Gleichaltrigen zu argumentieren und dem Gruppendruck zu widerstehen.

Als Download

Weitere Hilfe:

Warum fasziniert Kinder/Jugendliche Gewalt der Serie?

Kindersicherung bei Netflix.

Schreibe einen Kommentar

*

code